Treffen im Winterhalbjahr 2019/20

 

Veranstaltungsort NEUNEUNEU!!!: Sportgaststätte des TSV Rückersdorf 1904 e.V., Am Sportplatz 1, 90604 Rückersdorf    siehe https://www.tsvrueckersdorf.de/gastst%C3%A4tte/ 

Der Raum ist ideal und mit Beamer und Leinwand ausgestattet, Parkplätze genug,Terrasse, Gastronomie vielversprechend, zu unseren Tagungszeiten ist dann immer ausnahmsweise geöffnet (regulär erst ab 17.00). Anfahrt via A9 (AS Lauf Süd) und A3 (AS Behringersdorf) gleichermaßen möglich.

Beginn immer 10.00 Uhr. An allen Treffen kann Sammelmaterial ausgetauscht und neue Literatur vorgelegt werden.

An alle Mitglieder und potentiellen Referenten: Berichte und Vorträge erwünscht, bitte Vorstand mitteilen!

Nächste Treffen mit Vorträgen WH 2019/20:

Samstag 18. April 2020: Vorträge:     mit anschließender Exkursion zu den Sanddünen nach Altdorf entfällt voraussichtlich. Bitte auf email-Mitteilung der Vorstandschaft warten!


Samstag 14. März 2020: Jahreshauptversammlung. Vorträge: Axel Gruppe: Gesamtartenliste und Rote Liste der Netzflügler Bayerns 2020. Markus Bräu: NSG Garchinger Heide – Naturjuwel vor den Toren Münchens - Pflegereaktionen der Insektenfauna. Foto: Polymerus asperulae (c) Markus Bräu

Samstag 8. Feb. 2020: Vorträge: Axel Gruppe: Zur Biologie der Kamelhalsfliegenlarven. Markus Bräu: Wanzen - Meister der Vielfalt - Einblicke in eine faszinierende Tiergruppe. Teil 1 Einführung in die Biologie und Systematik im Überblick, detaillierte Vorstellung der Baumwanzen i. e. S. (Pentatomoidea: Cydnidae, Thyreocoridae, Plataspidae, Acanthosomatidae, Scutelleridae,
Pentatomidae), Ausblick auf die anstehende Überarbeitung der RL Bayern und einen Internet-Verbreitungsatlas. Foto: Galeatus affinis. (c) Markus Bräu

 

*******

Samstag 09.11.2019: Vorträge & Themen: Come together [schön war's], Diskussion aktueller Themen

Samstag 07.12.2019: Vorträge & Themen: Leo Weltner: Unsere Netzflügler, die Engelsgleichen unter den Insekten. Zu den Netzflüglern zählen neben den Schmetterlingshaften und den Florfliegen auch Staubhafte, Bachhafte, Taghafte, Ameisenjungfern und andere, wenig bekannte Familien. Neben Hinweisen zur Systematik wird auf die Lebensweise dieser bezaubernden Insektenordnung eingegangen. Auch wird über ökologische Besonderheiten und den Stand der kommerzielle Zucht einzelner Arten berichtet.